Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg

Beschlüsse der Gemeinderatsitzung vom 29.03.2017

31.03.2017 Die Beschlüsse der letzten Gemeinderatsitzung vom 29.03.2017 finden Sie ab sofort hier:

Der Gemeinderat beschließt aufgrund der hohen Nachfrage einen neuen Kindergarten im Ortsteil Sinzing zu bauen.

  • die Betriebsträgerschaft für einen altersgemischten Kindergarten in Sinzing wird an die Evangelische Kirchengemeinde St. Markus übertragen;
  • der neu zu errichtende zweigruppige Kindergarten wird auf dem Grundstück der Evangelischen Kirchengemeinde St. Markus an der Bruckdorfer Straße errichtet;
  • die bauliche Umsetzung des Kindergartenbauvorhabens wird durch die Gemeinde Sinzing erfolgen;
  • die Verwaltung wird beauftrag, für das Kindergartenjahr 2017/2018, als Übergangslösung die Errichtung von speziellen Container auf dem Bolzplatz an der Schule Sinzing vorzubereiten;

 

 Weitere Beschlüsse:

Der Gemeinderat

  • nimmt die Betriebskostenabrechnung des Kindergartens in Eilsbrunn für das Kindergartenjahr 2016 mit einem Überschuss von 3.524,87 zur Kenntnis;
  • nimmt die Betriebskostenabrechnung des Kindergartens in Sinzing für das Kindergartenjahr 2016 mit einem Überschuss von 15.236,66 € zur Kenntnis;
  • nimmt folgende Betriebskostenabrechnungen für das Jahr 2016 zur Kenntnis:

-           Kinderkrippe „Sinzinger Winzlinge“ in der Bergstraße (Überschuss 9.466,05 €)

-           Kinderkrippe „Donaufischerl“ im Fährenweg (Überschuss 18.162,91 €)

-           Kinderhortes „StarKids“ in der Bergstraße (Fehlbetrag -11.085,03 €)

In Abstimmung mit dem Bayerischen Roten Kreuz erfolgt eine Konsolidierte Abrechnung. Danach ergibt sich aus dem vorgenannten Jahresergebnissen ein Gesamtüberschuss von 16.543,93 €, der auf neue Rechnung vorgetragen wird.

  • nimmt die Betriebskostenabrechnung der Arbeitsgemeinschaft Ambulante Kranken- und Altenpflegestation Sinzing für das Jahr 2016 mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 22.692,51 € zur Kenntnis. Der Überschuss konnte nur aufgrund der regelmäßigen Zuzahlungen des Fördervereins der Ambulanten Kranken- und Altenpflegestation erwirtschaftet werden.
  • vergibt den Auftrag zur Beschaffung eines Feuerwehrfahrzeuges für das Gewerk Fahrzeugaufbau mit einer Auftragssummer in Höhe von 297.019,24€ an die Fa. Schlingmann. Die Gesamtauftragssumme inkl. Fahrgestell (Fa. MAN) und Beladung (Fa. Furtner/Ammer) beläuft sich auf 494.613,80 €.

Kategorien: Rathaus