Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg
Donau 3.JPG
Donau 4.JPG

Breitbandversorgung in Sinzing

08.04.2015 Zukünftig gibt es für die Ortsteile Sinzing, Kleinprüfening, Riegling, Bruckdorf und Minoritenhof eine DSL-Versorgung von mindestens 30 Mbit/sec. bis zu 250 Mbit/sec.

Die Gemeinde Sinzing hat mit Unterstützung des beauftragten Planungsbüros IK-T ein Markterkundungs- und Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung für die Ortsteile Sinzing, Riegling, Kleinprüfening und Bruckdorf durchgeführt.

Im Markterkundungsverfahren (Breitbandausbau ohne finanzielle Beteiligung Dritter) ist ein nachträgliches Eigenausbauangebot der Deutschen Telekom eingegangen. Die Deutsche Telekom teilte hierbei mit, dass bis spätestens 2017 das ausgeschriebene Gebiet (mit Ausnahme des Ortsteils Bruckdorf) mit schnellem Internet mittels FTTC-Ausbau (Verlegen von Glasfaserkabeln bis zum Kabelverzweiger) versorgt wird. Folgende Kabelverzweiger der Telekom werden hierfür umgerüstet:

Kabelver-

zweiger

 

Straße

 

PLZ

 

Ort

 

ONKz

 

AsB

A2

Bergstr. 40

93161

Sinzing

941

3

A21

Fährenweg 14

93161

Sinzing

941

3

A504

Adolph-Kolping-Str. 2

93161

Sinzing

941

3

A79

Kleinprüfening 19

93161

Sinzing

941

3

A8

Bahnhofstr./Laberstr. 0

93161

Sinzing

941

3

A84

Fährenweg 12

93161

Sinzing

941

3

A9

Kleinprüf./Sinz. Brücke 0

93161

Sinzing

941

3

A90

Industriestr. 1

93161

Sinzing

941

3

A92

Ortsstr. 11

93161

Sinzing

941

3

A508

Laberstr. 50

93161

Sinzing

941

3

Laut der Telekom werden damit im Ausbaugebiet nach derzeitigem Planungsstand mit dem Ausbau beim Kabelverzweiger Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s (Download)  sowie 10 Mbit/s (Upload), beim Einsatz von Vectoring sogar 100 Mbit/s (Download) sowie 40 Mbit/s (Upload) realisiert. Beim Endkunden spricht die Telekom in den ausgebauten Gebieten dann von einer Internetgeschwindigkeit von bis zu 30 Mbit/s (Download) sowie 2 Mbit/s (Upload). Mit der Entfernung der Haushalte von den Kabelverzweiger nehmen die erreichbaren Bandbreiten durch die Dämpfung in der Kupferanschlussleitung ab.

Dieses nachträgliche Eigenausbauangebot hat die Gemeinde aus Gründen der sparsamen Haushaltsführung angenommen.

Im Ort Sinzing hat die Telekom im Januar 2015 bereits das Neubaugebiet „Hoher Ranken Süd“, den Ortsteil Minoritenhof sowie die Straßen „Minoritenweg“ und „Am Kollerhölzl“ an das Schnelle Internet angeschlossen. Diese Verbesserung der Internetversorgung erfolgte im Zusammenhang mit dem Baugebiet „Hoher Ranken Süd“ und ging auf eine Vereinbarung zwischen dem Erschließungsträger, den Gebrüder Bernard und der Telekom zurück.

Ein mittlerweile im Rahmen des Auswahlverfahrens eingegangenes Angebot der R-KOM zum Ausbau der unterversorgten Gebiete wurde damit hinfällig. Die R-KOM änderte daraufhin dieses Angebot so ab, dass es nur noch den Ausbau des Ortsteil Bruckdorf (In der Ausschreibung Los 1) enthielt.

Den Auftrag für den Ausbau von Bruckdorf erhält demnach die R-KOM zu folgenden Konditionen:

Breitbandausbau OT Bruckdorf –

Angebot R-KOM

 

= 79.558,00 €

Zuwendungen mit einem Förder-

satz 70 v.H.

 

= 55.690,60 €

Zuschuss des Landkreises

 

= noch nicht bekannt

Durch den Ausbau der R-KOM in Sinzing erhalten die neuen Baugebiete (Klostergarten, Hoher Ranken Süd und Donaublick), sowie die Bereiche, in denen die Wasserleitung vom Zweckverband erneuert wird (Birken-, Buchen-, Eichen-, Fichten-, Lärchen-, Linden-, Tannen- und Waldstraße,  Fährenweg und Donaustraße) eine sog. FTTH-Technik (Fiver to  the home), wobei in den Bereichen der Wasserleitungserneuerung vom jeweiligen Grundstückseigentümer eine Hausanschluss erstellt werden müsste. Außerdem kann die R-KOM damit auch die Bereiche Bahnhofstraße und Bruckdorfer Straße versorgen. Näheres (Tarifangebote etc.) finden Sie bei den Telekommunikationsanbietern. Mit den Unternehmen Kabel Deutschland, R-KOM und Telekom stehen teilweise unterschiedliche Telekommunikationsversorger im Wettbewerb.  Je nach der konkreten Anschrift können Sie zwischen diesen Anbietern auswählen. Auskunft erteilt ebenfalls unser Breitbandpate, Herr Adrian Bodemer, Tel.-Nr. 0941 / 39 602 – 15.

Kategorien: Rathaus

Foto: Dieter Waeber
Breitbandversorgung in Sinzing.jpg