Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg
Donau 3.JPG
Donau 4.JPG

Erschließung "Gewerbegebiet Viehhausen“ – Spatenstich

01.08.2018 Die Gemeinde Sinzing hat mit der Erschließung des „Gewerbegebietes Viehhausen“ gegenüber dem Feuerwehrhaus an der Kreisstraße R37 begonnen. Die Planungsfläche umfasst ein Gebiet von ca. 15.000 qm.

Im Rahmen der Erschließung sind Straßenbau-, Kanalbau- sowie Wasserversorgungsarbeiten durchzuführen. Der Wasserzweckverband baut in Kooperation mit der Gemeinde eine Ringleitung von Schneckenbach nach Viehhausen. Damit wird die Versorgungssicherheit für den Ortsteil Viehhausen und für das Feuerwehrhaus selbst erhöht. Zudem werden auch die erforderlichen Kabelanlagen von Telemedien /Glasfaser und die Stromversorgung, sowie Beleuchtung ausgeführt.

Das Gewerbegebiet soll einschließlich aller Ver- und Entsorgungseinrichtungen für fünf Parzellen zur gewerblichen Bebauung hergestellt werden. Die Parzellengrößen variieren zwischen rund 1.100m² bis rund 3.500m².

Alle Grundstücke sind bereits an Handwerksbetriebe aus der näheren Umgebung vergeben. Dabei siedeln sich eine Autowerkstatt, eine Zimmerei, eine Schreinerei, ein Logistikunternehmer und ein Fahrzeugteilehändler an.

Die Leistungen wurden nach Losen aufgeteilt an 3 verschiedene Ausführungsfirmen vergeben.

Los 1 - Straßenbauarbeiten:

Auftraggeber:             Gemeinde Sinzing

Auftragnehmer:           Fa. Swietelsky Baugesellschaft, Biburg

Planung /Bauleitung:    Ingenieurbüro M. Wöhrmann, Hagelstadt

 

Ausführungsinfos:

- Untergrundstabilisierung mittels Zugabe von hydraulischem Bindemittel (Kalken)

- Herstellung einer rund 100m langen Erschließungsstraße mit 6,50 m Breite in Asphaltbauweise.

- Verbreiterung der bestehenden Gemeindeverbindungsstraße (Rosenbuschstraße und Zechentraße) von 5,00 m auf 6,50m auf einer Länge von rund 260m.

- Baubeginn Juli 2018 – voraussichtliche Gesamt-Fertigstellung bis Mai 2019.

- Veranschlagte Baukosten rund: 366.000.- EUR

 

Los 2 - Wasserversorgungsarbeiten:

Auftraggeber:                 Zweckverband zur Wasserversorgung der Viehhausen-Bergmattinger Gruppe

Auftragnehmer:              Fa. Guggenberger GmbH, Mintraching

Planung /Bauleitung:       Ingenieurbüro M. Wöhrmann, Hagelstadt

 

Ausführungsinfos:

- Herstellung einer neuen Zubringerleitung vom OT Schneckenbach auf einer Länge von rund 600 m Druckleitung aus PE-HD DA 160 mittels Pflugverfahren in vorhandene Flurwege

- Sicherung der Löschwasserversorgung

- Neubau eines Druckminderungsbauwerkes am Ende des Gewerbegebietes und Anschluss an bestehendes Netz

- Herstellung der „inneren“ Wasserversorgung Länge rund 280 m mittels PE-HD Rohren in konventioneller Bauweise

- Baubeginn September 2018 – voraussichtliche Fertigstellung Oktober 2018

- Baukosten rund: 146.000.- EUR

 

Los 3 - Kanalbauarbeiten:

Auftraggeber:                 KUS Sinzing

Auftragnehmer:              Fa. Sturm Tiefbau GmbH, Bernhardswald

Planung /Bauleitung:       Ingenieurbüro M. Wöhrmann, Hagelstadt

 Ausführungsinfos:

- Neubau eines Regenwasserkanal Kunststoff DN 250 - Länge rund 230m

- Neubau eines Schmutzwasserkanals Kunststoff - Länge rund 180m und Anschluss über neue Abwasserpumpstation in das bestehende Druckleitungs-Kanalnetz

- Herstellung Regenrückhalteanlage (Stauraumkanal Durchmesser 1,0m – Länge 22m mit Drosselbauwerk) zur gezielten Rückhaltung des Niederschlagswasser

- Baubeginn Juli 2018 – voraussichtliche Fertigstellung November 2018

- Baukosten rund: 477.000.- EUR

Foto: Pilz

von links nach rechts, 1. Reihe: Hr. Mathias Wilpert, Hr. Markus Leitner, Hr. Reinhold Plank, Josef Hartkopf und                 Hr. Claus Schollerer (zukünftige Grundstückseigentümer)

von links nach rechts, 2. Reihe:

Hr. Sturm jun., Hr. Michael Wöhrmann, Hr. Anton Schwindl, Hr. Anetzberger (Fa. Swietelsky), Hr. Sturm sen. und                Hr. Erster Bürgermeister Patrick Grossmann

Kategorien: Rathaus