Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg
Donau 3.JPG
Donau 4.JPG

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

22.12.2017 Die Gemeinde Sinzing wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen gesunden Start ins Jahr 2018

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu, Weihnachten und Silvester stehen bevor. Die Feiertage ermöglichen ein paar Stunden zum Innehalten und Besinnen auf das, was uns wichtig ist im Leben.

Ich bin erfreut, dass sich in der Gemeinde Sinzing Bürgerinnen und Bürger intensiv und kreativ an der Weiterentwicklung unserer Gemeinde beteiligen. Dies zeigt sich vor allem im Rahmen der diesjährigen Bürgerbefragung, bei der ein Rücklauf von 900 Fragebögen erzielt werden konnte. Auch im Gemeinderat wird konstruktiv an guten Lösungen für Sinzing gearbeitet. Gemeinsam sind wir bereits weit gegangen, gemeinsam werden wir auch künftig weiterkommen, in der Stärkung unserer Gemeinde sowie ihrer Standortqualitäten.

In Deutschland ist dieses Jahr die Geburtenrate auf 1,6 Kinder pro Frau angestiegen (2015 noch bei 1,4) und dieser Trend zeichnet sich auch in der Gemeinde Sinzing ab. In der Geschichte der Großgemeinde gab es noch nie so viele Kinder wie aktuell, was man z.B. alleine anhand der derzeit bereitgestellten 300 Kindergartenplätze im Gemeindegebiet erkennen kann. Die vielen Geburten und der Zuzug von jungen Familien stellen uns vor Herausforderungen, die wir in der Zukunft gerne lösen. So benötigen wir ein weiteres Kinderhaus zur Betreuung der Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren. Aber auch im Bereich der Schule wird zukünftig investiert, um insbesondere dem erhöhten Bedarf an Nachmittagsbetreuung abdecken zu können.

Mit den steigenden Einwohnerzahlen wird auch unsere Infrastruktur in Form von Einkaufsmöglichkeiten oder Straßen wachsen. Außerdem erhöht sich der finanzielle Spielraum durch höhere Steuereinnahmen.

Trotz der derzeit hohen Investitionen, wie z.B. für die Erweiterung des Rathauses, muss die Gemeinde Sinzing mittlerweile im zwölften Jahr in Folge keine neuen Schulden aufnehmen. Die Verbindlichkeiten der Gemeinde wurden auch in diesem Jahr um ca. 400.000 Euro getilgt. Somit konnten die Schulden in den letzten 12 Jahren um über 50% auf ca. 4,7 Mio. Euro (Gemeinde: 1,7 Mio., KUS: 2,5 Mio.) reduziert werden.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wenn wir auf das Jahr 2017 zurückschauen, dann sehen wir in unserer Gemeinde viel Elan und Ideenreichtum, dann sehen wir großartige Leistungen und viel Zusammenhalt. Das gibt uns Grund, mit Zuversicht in das neue Jahr zu blicken.

Ich wünsche Ihnen, dass die Erwartungen, die Sie mit 2018 verbinden, in Erfüllung gehen sowie frohe Weihnachten und ein gutes, gesundes neues Jahr.

Ihr

Patrick Grossmann
Erster Bürgermeister

Kategorien: Rathaus