Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg
Donau 3.JPG
Donau 4.JPG

Gemeinde Sinzing senkt die Schmutzwassergebühr

07.12.2016 Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 30.11.2016 die Reduzierung der Schmutzwassergebühr ab dem 01.01.2017 beschlossen.

Dadurch ergibt sich bei einem Vier-Personen Haushalt ein Ersparnis von ca. 50,00€ pro Jahr.

Neue Gebührensätze:

Niederschlagswassergebühr                     0,24 € (bisher 0,25 €) pro m² versiegelte Grundstücksfläche

 Schmutzwassergebühr                            1,99 € (bisher 2,28 €) pro m³ Frischwasserbezug

 

Die Grundgebühren werden wie folgt neu festgesetzt:

Zähler mit 2,5 m³                     68 € / bisher 70 €

Zähler mit 6 m³                        89 € / bisher 90 €

Zähler mit 10 m³                    137 € / bisher 140 €

Zähler mit >10 m³                 205 € / bisher 210 €

Bei der Gebührenkalkulation werden sowohl die vier zurückliegenden Jahre betrachtet als auch eine Prognose für die nächsten vier Jahre getroffen. Es stehen in den nächsten Jahren zwar zahlreiche Reparaturmaßnahmen sowie hohe Investitionen in die Infrastruktur der Abwasserbeseitigung an, allerdings hat sich bei der Betrachtung der zurückliegenden Jahre auch eine Überdeckung der Gebühren ergeben, die insgesamt zu einer Senkung der Schmutzwassergebühr führt.

In den letzten neun Jahren konnten die Schulden im Kommunalunternehmen von ca. 6,5 Mio. Euro auf derzeit ca. 2,7 Mio. Euro getilgt werden. Damit hatte die strategische Ausrichtung (Schuldenabbau) des KUS erfolg. Auch in den nächsten Jahren ist ein planmäßiger Abbau der Verbindlichkeiten in Höhe von ca. 200.000,00 Euro jährlich geplant, sofern keine neuen Kreditaufnahmen für Investitionen erforderlich werden.

Kategorien: Rathaus