Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg

Grüngutannahme in der Gemeinde Sinzing

15.11.2017 Die 2016 neu errichtete Grüngutschütte für Rasenschnitt, Laub usw. einerseits und der Astlagerplatz andererseits erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit.

verkehrszeichen-101

Insbesondere seit Anfang Oktober – am 30. September endete die Brutschutzzeit – wird diese Einrichtung sehr stark frequentiert. Aber auch in den Sommermonaten werden täglich Berge an Rasenschnittgut angeliefert.

Auch da die neue Anlage unmittelbar an die Wohnbebauung der Bahnhofstraße angrenzt, mussten von Anfang an klare Grenzen für den Anlieferungszeitraum gesetzt werden. Diese beschränken sich auf Werktage von 8:00 bis 20:00 Uhr, wobei das nicht wirklich eine Beschränkung darstellt, da Anlieferungen bisher nur während der Öffnungszeiten des Wertstoffhofs möglich waren: dreimal wöchentlich für vier bis fünf Stunden. Die Beschilderung vor Ort weist nicht nur auf diese Zeiten hin, sondern auch auf die Materialien die abgeladen werden dürfen, sowie auf die zum Abladen Berechtigten. So darf nur Grüngut aus Privatgrundstücken im Gemeindebereich Sinzing mit angemeldeter Restmülltonne und in haushaltsüblichen Mengen abgeladen werden.

Die Erfahrungen der letzten anderthalb Jahre zeigen nun, dass diese „Spielregeln“ leider nicht immer eingehalten werden. Die Ablagerung von Fremdmaterial, wie Restmüll oder Elektrogeräte, hält sich glücklicherweise in Grenzen, leider wird aber Rasenschnitt am Astlager abgeladen und umgekehrt. Anlieferungen an Sonn- und Feiertagen oder werktags vor 8:00 Uhr und nach 20:00 Uhr sind leider die Regel. Verstöße gegen die festgelegten Zeiten oder unberechtigtes Anliefern stellt eine Ordnungswidrigkeit nach geltendem Recht dar und wird mit einem Bußgeld geahndet.

An dieser Stelle nochmals die eindringliche Bitte an alle Nutzer der Grüngutannahme, sich an die vorgegebenen Zeiten zu halten. Als letzter Ausweg bliebe der Gemeinde nur die Errichtung einer Toranlage, sodass die Schütte und der Astlagerplatz nur noch zu den regulären Wertstoffhoföffnungszeiten angefahren werden. Die Anlage wurde extra so konzipiert, dass sie unabhängig vom Wertstoffhof funktionieren kann. Der Wunsch der Gemeindeverwaltung ist es natürlich das auch so beibehalten zu können.

Kategorien: Rathaus