Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg
Donau 3.JPG
Donau 4.JPG

Grußwort des Ersten Bürgermeisters zum Jahresausklang 2016

09.12.2016

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

in wenigen Wochen schreiben wir das Jahr 2017. Wir alle wissen natürlich, dass ein Jahreswechsel kein Neustart ist. Dennoch hegen wir bestimmte Erwartungen für das kommende Jahr und ich wünsche Ihnen, dass Ihre Hoffnungen und Vorstellungen in Erfüllung gehen mögen. Der Jahreswechsel bietet aber auch immer Anlass dafür, eine Bilanz über das vergangene Jahr zu ziehen.

Im September dieses Jahres erinnerte der AK Kultur im Rahmen einer Ausstellung an die Einweihung der Autobahnbrücke mit der neuen Anschlussstelle für Sinzing vor 50 Jahren. Auch wenn der Neubau der Autobahn ein halbes Jahrhundert zurück liegt, so ist die Verkehrsthematik in Sinzing aktueller denn je. Der sechsspurige Ausbau der Autobahn mit dem Neubau der Brücke stellt uns vor große Herausforderungen. Trotz der geplanten großzügigen Donauquerung für Zweiräder ist es deshalb unumgänglich, gegenüber der Stadt Regensburg stets die Notwendigkeit einer Nahverkehrsbrücke anzumahnen.

Für das abgelaufene Jahr 2016 möchte ich mich für die konstruktive Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung und dem Gemeinderat sehr herzlich bedanken.

Derzeit werden zukunftsweisende Projekte wie z. B. die Erweiterung des Rathauses in Sinzing umgesetzt. Auch sind in diesem Jahr durch die Erweiterung des Sinzinger Kindergartens und die Gründung eines Waldkindergartens beim Walderlebniszentrum 50 zusätzliche Plätze geschaffen worden. Trotzdem sind wir mit dem Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen noch nicht am Ziel. Mit der guten Breitbandversorgung für unsere Hauptorte möchten wir in unserem Bestreben, jeden Ortsteil mit einem Internetanschluss von mind. 30 Mbit/s zu versorgen, nicht nachlassen.

Die aktuelle Baulandentwicklung im Ortsteil Sinzing ist dieses Jahr am Höhepunkt angelangt. Seitens der Gemeinde ist in den nächsten Jahren nur eine Entwicklung im Ortsteil Viehhausen geplant, wobei es noch große Herausforderungen im Bereich der Unterbringung von anerkannten Asylbewerbern zu leisten gibt.

Weihnachten ist das Fest des Friedens und der Nächstenliebe, aber auch ein Fest, das Freude und Hoffnung, das neue Kräfte schenkt. In diesem Sinne, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wünsche ich Ihnen ein frohes Fest und ein paar besinnliche Stunden zwischen den Jahren.

Ihr

Patrick Grossmann

Erster Bürgermeister

 

Kategorien: Rathaus