Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg
Donau 3.JPG
Donau 4.JPG

Neue Feldgeschworene für Sinzing

18.11.2016 Am 09. November 2016 wurden fünf neue Feldgeschworene vereidigt und ins Amt eingeführt.

Aufgrund der Tatsache, dass in den letzten Monaten fünf verdiente Feldgeschworene aus gesundheitlichen Gründen aus dem Amt ausgeschieden sind, hat der Gemeinderat durch eine Wahl für Ersatz gesorgt.

 Das Amt des Feldgeschworenen ist ein kommunales Ehrenamt auf Lebenszeit und ist mit folgenden Aufgaben verbunden:

 - Mitwirkung bei der Abmarkung der Grundstücke durch das Vermessungsamt
- Beschaffung und Transport von Grenzmarken und anderen notwendigen      

Abmarkungsmaterialien
- Überwachung der Grenzzeichen
- Grenzbegehungen

 Im Rahmen einer Feierstunde wurden zum einen die fünf neuen Feldgeschworenen aufgenommen und zum anderen die fünf ausscheidenden Feldgeschworenen vom Ersten Bürgermeister Patrick Grossmann feierlich verabschiedet.

Zum Dank erhielten die ausscheidenden Herren, Michael Gruber, Ulrich Kemeter, Karl Maag, Josef Kroiss und Karl Neumüller, einen Ausdruck des Urkataster vom ihrem Herkunftsort sowie einen Essensgutschein. Der Leiter des Vermessungsamtes Regensburg, erläuterte die Hintergründe des Vermessungswesen und der Aufgaben des Amtes. Die gewählten Feldgeschworenen stellen auch Vertrauensmänner zwischen den Grundstückeigentümern und der Verwaltung dar, außerdem müssen sie tatkräftig beim setzten von Grenzsteinen mithelfen.

Die neuen Feldgeschworenen Die bestehenden Feldgeschworenen
Herr Matthias Beer Herr Otto Bink
Herr Josef Heußler Herr Georg Hierl
Herr Josef Stitzinger Herr Karl Ibler
Herr Erich Sußbauer Herr Johann Karl
Herr Andreas Röhrl Herr Josef Plank
Herr Frank Prock

 

undefined

Bild: Waeber

 

                                         

Kategorien: Rathaus