Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg
Donau 3.JPG
Donau 4.JPG

Neuer Bebauungsplan „Klosterblick“ in Viehhausen

28.05.2015 In der Mai-Sitzung beschließt der Gemeinderat die Aufstellung eines neuen Bebauungsplanes mit dem Namen „Klosterblick“ in Viehhausen. Das Gebiet liegt im Bereich des Kreuzseefeldes (Flurname) und grenzt an die letzten Baugebiete „Kamerauerstraße und Kreuzseefeld“ an.

Klosterblick Lageplan

Das Architekturbüro FLU Planungsteam hat letztes Jahr die ersten Konzepte im Gemeinderat vorgestellt. Aus dieser Gesamtplanung soll jetzt ein verbindlicher Bauleitplan entwickelt werden. Es handelt sich dabei um ca. 20 Parzellen für Einfamilienwohnhäuser. Die Baugrundstücke haben eine Größe von 500 m² bis 680 m². Das Bebauungsplangebiet umfasst insgesamt eine Fläche von ca. 1,5 ha, wobei die Fläche der Gesamtplanung insgesamt ca. 5,2 ha beträgt.

Mit dem Aufstellungsbeschluss wurde gleichzeitig die Erschließungsplanung für Wasser, Abwasser, Straßen etc. vergeben, damit die Anschlussmöglichkeiten des Kanals und der Trinkwasserversorgung geprüft werden können. Das Baugebiet soll auch an das Biomasseheizwerk (auf freiwilliger Basis) angeschlossen werden. Im Rahmen der Erschließungsplanung kann sich ergeben, dass aufgrund der notwendigen Kanalanschlüsse der dargestellte Umgriff geändert oder Richtung Ivostraße erweitert werden muss. Außerdem soll auch die Planung für die Entlastungsstraße in Auftrag gegeben werden, damit konkrete Aussagen über die Machbarkeit getroffen werden können.

Mit der Bauleitplanung werden folgende allgemeine Planungsziele angestrebt:

Das Baugebiet wird als allgemeines Wohngebiet ausgewiesen, um den Bauplatzbedarf der heimischen Bevölkerung zu sichern. Der Bebauungsplan Nr. 66 „Klosterblick“ wird aus dem wirksamen Flächennutzungsplan gemäß § 8 Abs. 2 Satz1 BauGB entwickelt. Mit der Erarbeitung des Planvorentwurfes wird das Büro FLU Planungsteam beauftragt.

 

Der Aufstellungsbeschluss ist gemäß § 2 Abs. 1 BauGB ortsüblich bekanntzugeben. Die Bauleitplanung dauert ungefähr ein Jahr. Danach kann das Gebiet vermessen werden. Ab diesem Zeitpunkt findet dann der Vertrieb der Grundstücke statt. Im Jahr 2017 wird die Erschließung fertiggestellt und die Grundstücke können bebaut werden.

Kategorien: Rathaus