Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg
Donau 3.JPG
Donau 4.JPG

Verleihung Regensburger Klimapreis 2018

20.08.2018 Preisträger 2018 aus Sinzing ist die Familie Plank, welche für ihren Neubau KfW 55 und nachhaltiger Betrieb ausgezeichnet wurden.

Herr Bürgermeister Patrick Grossmann, Familie Plank, Frau Landrätin Tanja Schweiger

Verleihung >Regensburger Klimapreis<

Jahrgang III 2018

Auszüge aus der Pressemitteilung der Energieagentur Regensburg:

Stadt und Landkreis Regensburg würdigen vorbildlich klimaschonendes Verhalten von Bürgerinnen und Bürgern aus der Region. Pro Kategorie – Neubau, Wohngebäudesanierung und privater Haushalt inklusive Mobilität – wurden drei Topleistungen ausgezeichnet.

Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und Landrätin Tanja Schweiger freuten sich, den »Regensburger Klimapreis« 2018 bereits zum dritten Mal gemeinsam vergeben zu können. Die Preisträger aus Stadt und Landkreis Regensburg, die in ihrem privaten Haushalt oder bei Bauprojekten Wert auf eine nachhaltige Reduzierung von CO2-Emissionen gelegt haben, wurden mit Ihren Familien ins Kurfürstenzimmer der Stadt Regensburg eingeladen.

Dass sich in diesem Jahr besonders viele junge Familien um den »Regensburger Klimapreis« beworben haben, sei sehr erfreulich. Mit nachhaltigen Maßnahmen im Alltag oder beim Bauen und Sanieren hätten Sie gezeigt, dass Klimaschutz keine leere Floskel bleiben muss, sondern praktisch umsetzbar ist, sind sich die beiden politischen Spitzen aus Stadt und Landkreis sicher.

Auch die diesjährigen Projekte haben allesamt Vorbildcharakter. Dieser kann sich in verschiedenen Bereichen ergeben, zum Beispiel durch den Einsatz Erneuerbarer Energien (Erzeugung und Speicherung), durch die Arbeit mit Handwerkern und Baustoffen aus der Region, durch die Verwendung Nachwachsender Rohstoffe (Fassade, Bodenbeläge, Fenster etc.), durch innovative Ideen und Technologien für Heizung, Warmwasser, Strom und Mobilität, durch die Verwendung nachhaltiger Produkte (zertifizierter Ökostrom, Ressourcenschonung, fairer Handel etc.) oder durch das Umsetzen klimaschonender Ideen und Lösungen im Alltag.

Preisträger 2018 aus Sinzing ist die Familie Plank, welche für ihren Neubau KfW 55 und nachhaltiger Betrieb ausgezeichnet wurden. Folgende Maßnahmen wurden in dem Neubau umgesetzt:

-   PV-Anlage & Stromspeicher
-   Pellet-Kessel mit Partikelfilter zur Feinstaubminimierung
-   Umwandlung von regionalem Restholz in Wohlfühl-Raumklima
-   Solarthermieanlage ermöglicht über den Sommer Verzicht auf Hauptwärmeerzeuger
-   Dezentrale Lüftung
-   Regenwasserzisterne
-   regionale Handwerker

Die Jury begründete besonders die vorbildliche Nutzung nachwachsender Energieträger

Die Gemeinde Sinzing gratuliert der Familie Plank für die Auszeichnung mit dem Klimaschutzpreis und dankt für den Vorbildcharakter innerhalb der Gemeinde.

Die verliehenen Preise haben in diesem Jahr für Stadt und Landkreis jeweils einen Gesamtwert von über 4.000 Euro. Mitmachen konnten private Haushalte oder Wohngemeinschaften, die in ihrem privaten Umfeld einen aktiven Beitrag zur Energieeinsparung erbracht haben. An der Preisverleihung nahmen weiterhin teil: Bürgermeister Jürgen Huber, Klimaschutzmanagerin Andrea Schlegel, die Bürgermeister der jeweiligen Heimatgemeinden, Maria Politzka, Sachgebietsleiterin der Wirtschaftsförderung, Energie und Klimaschutz und Ludwig Friedl, Geschäftsführer Energieagentur Regensburg.

Bild: Energieagentur Regensburg

Hinweis:
Der Bewerbungszeitraum für die vierte Ausgabe des Regensburger Klimapreises läuft noch bis 20. April 2019. Nähere Informationen unter: http://www.energieagentur-regensburg.de/regensburger-klimapreis/

Kategorien: Rathaus