Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg
Donau 3.JPG
Donau 4.JPG

Waldkindergarten für Sinzing

11.02.2016 Auf Betreiben einer Elterninitiative soll im Gebiet der Gemeinde Sinzing ein Waldkindergarten errichtet werden.

Dazu gab es bereits verschiedene vorbereitende Veranstaltungen und Aktionen. Der Gemeindeverwaltung liegt eine Liste mit 17 verbindlich gemeldeten Interessenten vor.

Der Standort in der Nähe des Walderlebniszentrums auf einem Waldgrundstück der Bayerischen Staatsforsten liegt ideal für den geplanten Waldkindergarten. Die Kinder können vom Parkplatz des Walderlebniszentrums den Waldbereich auf bestehenden Wegen in 10 bis 15 Minuten erreichen.

Für den Betrieb der Einrichtung konnte ein freigemeinnütziger Träger, die gemeinnützig anerkannte Fa. h & b learning, 97855 Triefenstein, gewonnen werden, unterstützt durch einen örtlichen Förderverein, der derzeit vorbereitet wird.

Die Fa. h & b learning hat bereits die Trägerschaft für 10 Waldkindergärten übernommen, darunter der Waldkindergarten in Pielenhofen und beschäftigt rd. 65 Mitarbeiter. Derzeit gibt es bayernweit ca. 250 Waldkindergärten, davon 7 im Landkreis Regensburg.

Bereits für die Gründungs- und Vorbereitungsphase soll eine enge Zusammenarbeit zwischen der Elterninitiative (Förderverein), der Trägerorganisation und der Gemeinde stattfinden.

Dazu bietet die Fa. h & b learning auf Honorarbasis eine professionelle Begleitung an, bestehend aus einzelnen Gründungsschritten, wie z.B. gesetzeskonforme Gründung eines Fördervereins, Grundstücksbegutachtung, Erarbeitung Nutzungsvertrag, Finanzierungsplanung, Beantragung der Betriebserlaubnis und der Baugenehmigung, u. ä.

Zur Anschubfinanzierung benötigt der Förderverein des Waldkindergarten für die baulichen Investitionen (Bauwagen und Schutzhütte), die vom Förderverein geplant und durchgeführt werden, einen Baukostenzuschuss in Höhe von 50.000 €, der von der Gemeinde Sinzing getragen werden soll. Darüber hinaus benötigt der Träger für die Startphase, d.h. für das erste Betriebsjahr eine Defizitübernahmeerklärung in Höhe von ca. 20.000 € als Anschubfinanzierung. Ab dem zweiten Betriebsjahr sollen sich die Betriebskosten decken. Der Abschluss einer Defizitvereinbarung wird ausdrücklich nicht gewünscht.

Aufgrund des hohen Zuzugs von jungen Familien im Ortsteil Sinzing reichen die prognostizierten Kindergartenplätze im Kindergarten Sinzing nicht aus. Nach den Prognosen ist auch der Kindergarten Eilsbrunn in den nächsten Jahren ausgebucht. Nur die Belegung des Kindergartens in Viehhausen ist leicht rückläufig, wobei auch in diesem Ortsteil in den nächsten Jahren neue Baugebiete entstehen. Außerdem bereichert der Waldkindergarten das pädagogische Konzept der Gemeinde im Bereich der Kinderbetreuung.

In der Januar-Sitzung spricht sich der Gemeinderat grundsätzlich für einen Waldkindergarten aus und stellt für die zu erwartenden Baukosten einen Zuschuss in Höhe von max. 50.000,00 € zur Verfügung. Mit dem Betriebsträger Fa. h & b learning, 97855 Triefenstein, wird eine professionelle Begleitung für die Gründungsphase vereinbart. Außerdem wird für das erste Betriebsjahr für die Deckung eines möglichen Betriebsdefizites eine Anschubfinanzierung bis zur Höhe von max. 20.000 € gewährt. Der Gemeinderat wünscht sich hierzu noch konkretere Ausführungen.

Kategorien: Rathaus

Waldkindergarten.jpg