Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg
Donau 3.JPG
Donau 4.JPG

Wechsel bei der Leitung des „Walderlebniszentrums Regensburg“ - auf Kathrin Düser folgt Michaela Amann

22.05.2020 Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Regensburg teilte in seiner vom 27.04.2020 Pressemitteilung folgendes mit:

Das Walderlebniszentrum (= WEZ) Regensburg nahe Sinzing steht seit April unter neuer Leitung – für die 46-jährige Michaela Amann ist es eine Rückkehr an eine altbekannte Wirkungsstätte, war sie hier doch bereits von 2005 bis 2015 tätig. Die bisherige Leiterin, Kathrin Düser, reduziert auf eigenen Wunsch ihre Arbeitszeit und widmet sich künftig anderen Aufgabenfeldern.

Der zuständige Abteilungsleiter, FD Cornelius Bugl, hieß – auch im Namen des neuen Bereichsleiters Forsten am AELF Regensburg, FD Dr. Michael Roßkopf - die neue Kollegin an alter Wirkungsstätte herzlich willkommen und wünschte ihr viel Freude bei der Leitung des „WEZ-Teams“ und bei der Umsetzung des waldpädagogischen Bildungsauftrags. „Mit Michaela Amann hat diesen Dienstposten eine Kollegin zugesprochen bekommen, die von ihren früheren Wirkungsstätten her bereits einen großen waldpädagogischen Erfahrungsschatz und einen hervorragenden Ruf mitbringt! Wichtige Voraussetzungen, um das „WEZ“ in eine gute und nachhaltige Zukunft zu führen! Zwar sei derzeit der „WEZ-Betrieb“ wegen „Corona“ zum Erliegen gekommen, andererseits bietet dies die Möglichkeit, sich in Ruhe am „WEZ“ einarbeiten zu können und wichtige Projekte an der bisherigen Wirkungsstätte noch sauber abzuschließen bzw. an einen Nachfolger zu übergeben.“

Bei der scheidenden Kollegin Kathrin Düser bedankte sich FD Bugl ganz herzlich für die geleisteten Dienste und Ihr Engagement und wünschte ihr für die Zukunft alles Gute!

Michaela Amann stammt aus dem Landkreis Straubing-Bogen, studierte nach dem Abitur Forstwirtschaft an der FH Weihenstephan und legte nach einjähriger Anwärterzeit die Staatsprüfung erfolgreich ab.

Nach Stationen am „WEZ“ in Tennenlohe (bei Erlangen) und am damaligen Forstamt Kelheim wechselte sie mit der Forstreform 2005 nach Regensburg, wo sie fortan bereits zum Team des „WEZ Regensburg“ zählte.

2015 wechselte sie an die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft in Freising, wo sie als Sachbearbeiterin für die Koordinierung des Zertifikats „Waldpädagogik“ sowie als Betriebsleiterin am „Forstlichen Versuchsgarten Grafrath“ agierte.

„Mit der erfolgreichen Bewerbung um die Leitung des „WEZ Regensburg“ sei ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen – schließlich verband sie mit dem „WEZ“, den dort tätigen Kolleginnen und Kollegen sowie dem wunderschönen Wald um das „WEZ“ viele positive Erinnerungen. Gleichzeitig sei ihre jetzige Arbeitsstelle von ihrem Wohnort in Regensburg-Prüfening aus mit dem Fahrrad zu erreichen – ein unschätzbares Privileg!“

Am „Walderlebniszentrum Regensburg“ werden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern jedes Jahr zahlreiche Klassen und Gruppen jeglichen Alters durch den Wald geführt, um so mit allen Sinnen das „grüne Drittel unseres Landes“, den Wald, kennen und schätzen zu lernen. Gleichzeitig soll dabei auch Verständnis geweckt werden für die naturnahe und nachhaltige Bewirtschaftung des Waldes. Zudem finden rund um das „WEZ“ auch viele Multiplikatoren-Schulungen statt.

Zahlreiche Kooperationspartner des „WEZ“ nutzen darüber hinaus das Gebäude in charakteristischer Holzbauweise sowie die wunderschönen Mischwälder der Umgebung für zahlreiche weitere Angebote an Jung und Alt.

Michaela Amann ist seit April neue Leiterin des „Walderlebniszentrums Regensburg“

Quelle: Cornelius Bugl, AELF Regensburg

Kategorien: Rathaus