Eilsbrunn_Prangertag-2.jpg
Sinzing_Mühlenbrunnen_3.jpg
Johannisfeuer-1.jpg
Sinzing_Maibaum-quer.jpg

Gemeinde Sinzing - Ein Ort zum Leben

Die Großgemeinde Sinzing liegt an den Flüssen Donau, Schwarze Laber und Naab, mit den Ortsteilen Adlstein, Alling, Bergmatting, Bruckdorf, Dürnstetten, Eilsbrunn, Grafenried, Hardt, Kleinprüfening, Kohlstadt, Mariaort, Marienhöhe, Minoritenhof, Oberalling, Reichenstetten, Riegling, Rosengarten, Saxberg, Schneckenbach, Sinzing, Thalhof, Unteralling, Viehhausen, Vogelsang, Waltenhofen und Zeiler.

Durch den BAB-Anschluß (Ausfahrt Sinzing) an der A 3 (Regensburg - Nürnberg), die Staatsstraße 2394 und die Kreisstraße R 37 besitzt Sinzing eine sehr gute Verkehrsanbindung; Zugverbindung nach Regensburg und Ingolstadt sowie Busverbindung nach Regensburg besteht.

Sehenswert ist die Wallfahrtskirche Mariaort aus dem Jahre 1192 und die alte Kirche Sinzing mit ihren romanischen Fresken aus 1145, die 1052 erbaute Kirche - von Papst Leo IX. aus der Ferne geweiht - in Bruckdorf, das Kloster Viehhausen und den Turm zu Niederviehhausen, die Kirche Alling aus 1090, die Kirche Bergmatting aus dem 14. Jahrhundert, die Kirche in Riegling aus dem 13. Jahrhundert und die Kirche Eilsbrunn.