IMG_20140730_093429.jpg

Städtepartnerschaften

Les Ancizes-Comps und St. Georges de Mons in Frankreich

Die Partnerschaftsbeziehungen Sinzings zu den beiden benachbarten Kleinstädten in der Auvergne begannen im Jahre 1989. Es traf sich, dass man zu diesem Zeitpunkt auf beiden Seiten der Grenze nach einem geeigneten Partner Ausschau hielt. Die Anbindung an die zentralfranzösische Region Auvergne lag für Sinzing nahe, da Regensburg bereits seit mehreren Jahren eine Partnerschaft mit der Hauptstadt der Auvergne, Clermont-Ferrand, pflegte und auch andere Gemeinden aus der Region wie Bad Abbach, Parsberg, Beratzhausen und Kallmünz Beziehungen zur Auvergne unterhielten.

Csorna in Ungarn

Die Idee, die erfolgreiche Partnerschaft mit den französischen Gemeinden Les Ancizes-Comps und St. Georges de Mons um einen "östlichen Zweig" zu ergänzen, verfolgte das Sinzinger Partnerschaftskomitee seit der Jahrtausendwende. Die lange Zeit durch den Eisernen Vorhang abgeriegelten ost-mitteleuropäischen Länder suchten seit dessen Fall im Jahr 1989 verstärkt Kontakt zu den EU-Ländern. Umgekehrt wuchs das Interesse in den westlichen Ländern an den neuen Nachbarn im Osten. So stieß die Initiative des Komiteemitglieds Dr. Miklos Nagy, eine partnerschaftliche Beziehung zu den Bürgerinnen und Bürgern der ungarischen Stadt Csorna (10000 Einwohner) - nur 40 km von der österreichischen Grenze entfernt - aufzubauen, auf lebhaftes Interesse.

Auch die Gemeinde Sinzing unter Leitung von Bürgermeister Franz Xaver Wiesner und die Stadt Csorna unter Bürgermeister Jozsef Papp unterstützten das Vorhaben, sodass in Anwesenheit vieler Gäste im Mai 2004 in Csorna und im Juni 2005 in Sinzing die Urkunden über die Gemeindepartnerschaft unterzeichnet werden konnten.

San Mateo de Gállego in Spanien

Über die französischen Gemeinden besteht seit dem Jahr 2003 auch regelmäßiger Kontakt zur nordspanischen Gemeinde San Mateo de Gállego. Im Rahmen der gegenseitigen Besuche zwischen der spanischen, den französischen Gemeinden und Sinzing konnten in den vergangenen Jahren bereits viele Kontakte geknüpft und Freundschaften geschlossen werden. Insbesondere der Jugendaustausch erfreut sich bei den Jugendlichen höchster Beliebtheit.

Am 26.08.2015 wurden die freundschaftlichen Beziehungen zu der spanischen Gemeinde San Mateo de Gállego mit Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden offiziell besiegelt.

San Mateo de Gállego liegt im Bezirk Zaragoza, ist etwa 350 Kilometer von Barcelona und 23 Kilometer von Saragossa entfernt. Der Ort hat etwa 3 100 Einwohner.

 

Förderverein Europäische Kontakte e.V.

Einzelheiten von den Städtepartnerschaften erfahren Sie über die Internetseite des Fördervereins Europäische Kontakte e.V.