Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg
Donau 3.JPG
Donau 4.JPG

Vollsperrung der Bahnhofstraße

21.03.2019 Die Arbeiten zum Ausbau der Bahnhofstraße beginnen plangemäß im März 2019. Bedingt durch den Vollausbau muss die Bahnhofstraße bis Ende des Jahres gesperrt werden.

Damit kann der Busverkehr (Linie 26, 27 und 127) nicht mehr durch die Bahnhofstraße geführt werden. Die Bushaltestelle in Riegling sowie für den Schulbusverkehr in Kleinprüfening und Waltenhofen wird angefahren. Für die Bushaltestelle „Laberbrücke“ gibt es eine Ersatzhaltestelle am Rathaus, damit der Bus dort wenden kann. Lediglich die Haltestelle vor der Pizzeria Villa Lucania (Alter Bahnhof) wird in dieser Zeit nicht angefahren. Die Fahrplanänderungen werden vor Ort ausgehängt.

Außerdem wird die Straße bis auf den Anlieger- und Lieferverkehr der ansässigen Gewerbebetriebe für den Verkehr gesperrt. Die Zufahrt für den Lieferverkehr, insbesondere für die LKWs erfolgt über die Bruckdorfer Straße, abgefahren wird i.d.R. mittels einer Einbahnstraßenregelung über die Bahnhofstraße in Richtung Eisenbahnbrücke/Riegling (siehe Regelverkehrsführung). Baustellenbedingt muss der Lieferverkehr zeitweise über die Bruckdorfer Straße abgefahren werden. Deshalb wird aufgrund der Engstelle im Bereich der Bahnunterführung Bruckdorfer Straße/Bahnhofstraße für diese Umleitung eine Ampelschaltung installiert. Gleichzeitig wird der Verkehr aus dem „unteren Dorf“ (Ortsteil Sinzing) in Richtung Bruckdorfer Straße über den alten Kirchplatz geführt. Die Zufahrt zum Wertstoffhof und zum Feuerwehrhaus wird nach wie vor über die Bruckdorfer Straße möglich sein. Das Ausrücken der Freiwilligen Feuerwehr ist ebenfalls über die Bruckdorfer Straße gewährleistet.

Die Fahrradfahrer müssen aufgrund der Baustelle bis Ende des Jahres über die Industriestraße in Richtung Kleinprüfening und Regensburg umfahren.

Die Strecke ist dabei in zwei Bauabschnitte unterteilt, wobei der erste vom Wertstoffhof bis zur Eisenbahnbrücke reicht. Die Kosten belaufen sich zusammen für die Gemeinde und das Kommunalunternehmen auf ca. 3.000.000 €. Der Zuschlag für den Straßenbau ging an die Strabag AG und für die Kanalbauarbeiten an die Guggenberger GmbH. Der Bauzeitenplan sieht vor, dass der Kanalbau bis Mitte 2019 und die Gesamtfertigstellung bis Ende 2019 andauern wird.

Die Bahnhofstraße wird auf eine Fahrbahnbreite von 6 Metern ausgebaut um den reibungslosen Begegnungsverkehr von LKWs zu ermöglichen. Außerdem wird auf der gesamten Strecke des ersten Bauabschnittes ein kombinierter Geh- und Radweg auf der westlichen Straßenseite errichtet um die Anbindung für Radfahrer und Fußgänger über die geplante Brücke nach Regensburg zu optimieren und auch deutlich sicherer zu machen.

Regelverkehrsführung:

Ampelschaltung:

Wendepunkt Eisenbahnbrücke Riegling/Kleinprüfening:

Link: Übersichtsplan Wendepunkt Eisenbahnbrücke

 

 

Kategorien: Rathaus